Neuigkeiten

Itras By! Die Jury hat die deutsche Ausgabe von Itras By mit dem Preis für das Beste Grundregelwerk 2019 ausgezeichnet!

Hier der Text der in Hamburg auf der NordCon gehaltenen Laudatio:

„Wie kein anderes Rollenspiel in der diesjährigen Auswahl fällt der Indie-Titel ‚Itras By‘ aus dem Rahmen. Mittels bildhaft geschriebener Texte und skurriler Illustrationen gestalten die Autoren ein Setting, das irgendwo zwischen dem Stadtleben der 20er Jahre und den Traumwelten der Tiefenpsychologie liegt.
Keiner der Juroren hätte gedacht, dass man den Kern surrealistischer Erzählungen und anderer Kunst tatsächlich in einem Rollenspiel einfangen kann. ‚Itras By‘ beweist auf beeindruckende Weise das Gegenteil. Wunderhübsch illustriert führt es den Leser und Spieler in die faszinierende Stadt der Traumgöttin Itra und lässt ihn bizarre, traumartige Abenteuer erleben.
Bei ‚Itras By‘ kann einfach alles passieren und das auf Entscheidungskarten basierende Regelsystem setzt dieses Prinzip spielmechanisch gekonnt um. Die Entscheidungs- und Zufallskarten machen Lust darauf, fernab vom Fantasy- oder Horror-Mainstream die Grenzen der eigenen Phantasie auszutesten und zu erweitern.
Gerade deshalb stellt ‚Itras By‘ durch seine schlanken, aufs Erzählen fokussierten Regeln auch für Neulinge ins Rollenspiel einen guten Einstieg dar, die hier Rollenspiel lernen, ohne, dass ihrer Phantasie Grenzen oder gar ein enger Rahmen gesetzt würde.
Wer braucht schon fantastischen Realismus, wenn er derart fantastischen Surrealismus haben kann? Ein großer Dank an ProIndie, dass sie dieses skandinavische Juwel ins Deutsche übersetzt haben!“
– Lena Falkenhagen, Laudatio zum Deutschen Rollenspielpreis 2019

Conspire ist jetzt auf Kickstarter zu finden. Die deutsche Version des Spiels möchte mit eurer Hilfe realisiert werden!

Es gibt unzählige Geschichten, die nur darauf warten, erzählt zu werden. Sie handeln von Betrug, Manipulation, gebrochenen Versprechen, geheimen Allianzen, doppeltem und dreifachem Spiel, neuen Freundschaften und verbrannter Erde.

Conspire liefert den Nährboden für all diese Erzählungen. Das Spiel bietet euch den Rahmen, eure Spielwelt gemeinsam zu entwickeln. Eure Vorstellungskraft bevölkert diese mit verrückten Charakteren. Euer Überlebensinstinkt lässt euch alles tun, um den Sieg davonzutragen – eure Freunde zu belügen und die Welt zu erschüttern. Vielleicht seid ihr aber auch von der netten Sorte und verhandelt Kompromisse zwischen Rivalen. Das verschafft euch ein selbstgefälliges Gefühl der Überlegenheit – zumindest solange bis ihr das Messer in eurem Rücken spürt…

Weitere Infos findet ihr auf der Projektseite und den Updates während der Kampagne. Fragen beantworte ich euch auch gerne hier!

Hier gehts zur Projektseite!

 

Missionen ist ab sofort über den Pro Indie-Shop bestellbar. Das PDF gibt es separat bei DriveThruRPG – hier steht neben der Neon-Version auch eine druckerfeundliche Mono-Version zur Verfügung (genau wie beim Regelwerk auch).

In dieser Erweiterung für Der Sprawl findet ihr zehn neue Cyberpunk-Missionen alle Fälle: Infiltrationen, Extraktionen, Überfälle, Rettungsoperationen, Wetwork, Ermittlungen, Verfolgungsjagden … und noch einiges mehr.

Jede Mission enthält eine kurze Zusammenfassung des Auftrags, der involvierten Personen und der Schauplätze. Einblicke hinter die Kulissen – Notizen des Autors zu Aufbau und Struktur, Ansätze und Ideen – ermöglichen es euch, jede Mission individueller zu gestalten. Das Buch enthält außerdem zahlreiche nützliche Ratschläge und Tipps für den SysOp zum Umgang mit schwierigen Situationen und zur Anpassung der Spielregeln an eure Bedürfnisse.

Wikipedia.de schaltet seine Dienste am 21.03. ganztägig ab, um gegen Teile der geplanten Urheberrechtsreform zu protestieren.

Auch ich, als Teil der Phantastikszene, werde dies tun. Geplant ist das schon länger und wir wollten ursprünglich den 23.03., den europaweiten Demotag gegen Artikel 13, für diese Aktion auswählen. Aber mit der oben genannten Ankündigung der Wikipedia und weiterer Organisationen haben wir uns dazu entschieden, ebenfalls den 21.03.2019 zu wählen, um unserem Protest Ausdruck zu verleihen.

Damit ich nicht völlig alleine dastehe, haben die Organisatoren pnpnews.de, neben vielen anderen, es zu einer Aktion innerhalb der Szene gemacht und diese Phantast*innen gegen Artikel 13 getauft. Bis zum Zeitpunkt dieses Artikels haben sich bereits mehr als 50 Webseiten unserem Aufruf angeschlossen.

Wogegen wir unseren Protest ausdrücken, könnt ihr der speziell dafür eingerichteten Webseite entnehmen. Auch ist dort eine Auflistung der bisher angemeldeten Webseiten zu finden, die an der Aktion Phantast*innen gegen Artikel 13 beteiligt sind.

Solltet ihr selbst mit eurem Webauftritt mitmachen wollen, so meldet euch gerne bei uns. Das geht per Mail, in den sozialen Medien Facebook und Twitter oder auf dem Discord Server, der für diese Aktion erstellt wurde.

Mit einer Übersetzung des Fantasy-Rollenspiels Ratten im Labyrinth – des OSR-Titels Maze Rats von Ben Milton – hatte ich im letzten Jahr begonnen. Ein kleines Nebenprojekt, das ich für Pro Indie zum Gratis-Rollenspieltag 2019 fertigstellen wollte.

Leider kamen mir andere Projekte dazwischen, sodass ich die Übersetzung nicht fertigstellen konnte. Glücklicherweise tat das aber jemand anders! Es fand sich genug Zeit, die Rohübersetzung von Martin Schwartz zu lektorieren und zu layouten und rechtzeitig zum GRT fertigzustellen.

In jedem GRT-Paket werden zwei Hefte enthalten sein. Um die Auflage zu finanzieren (und auch um zu gewährleisten das jeder der eins will, auch eins bekommen kann), gibt es das Heft demnächst auch im Pro Indie-Shop und als Download bei DriveThruRPG.

Auf der Produktseite kann das Heft bequem vorbestellt werden.

Eine laufende Webpräsenz zu erneuern ist immer eine blöde Sache. Zum einen weil die Seiten ja schon laufen und funktionieren und zum anderen weil es eine Heidenarbeit ist. Da greift das Trägheitsprinzip gleich doppelt – kein Wunder das man sowas ewig vor sich herschiebt oder gar nicht erst auf die ToDo-Liste setzt. Es gibt so gesehen nie einen günstigen Zeitpunkt für solche Arbeiten.

Wenn die Seite aber komplett abraucht und man dann feststellt das es den Hersteller des darunterliegenden Content Management Systems gar nicht mehr gibt, dann … muss man halt ran. In unserem Fall war es notwendig, auf ein neues CMS umzusteigen – was wiederum bedeutete, die ganze Webpräsenz von Grund auf neu zu erstellen.

Diese Arbeit ist nun geschafft und sie hat sich gelohnt. Die neuen Webseiten von Pro Indie und Vagrant Workshop laufen nun vereint unter einem Dach und um einiges übersichtlicher als vorher. Meine Homepage hier ist ja nur eine Art Making-of für die ganzen Bücher die ihr dort findet, schaut also mal rein und seht euch um!

Die englische Version von Itras By gibt es ja bereits seit einigen Jahren und ist recht erfolgreich. Das Setting ist Itras Stadt, die sich im Stil der Zwanzigerjahre präsentiert – Straßenbahnen, die ersten Autos, Stummfilme, Hüte, verschwommene Fotografien bestimmen die abstruse und surreale Kulisse.

Die wenigen Spielregeln sind ungewöhnlich und kartenbasiert und setzen auf freies Spiel und Improvisation. Das Buch und die Karten sollen jetzt über Kickstarter finanziert werden – nur so wird es uns möglich sein, eine kleine Auflage dieses Spiels drucken lassen, ohne auf Print-on-Demand-Dienste zurückgreifen zu müssen.

Ich freue mich jedenfalls, dieses Spiel präsentieren zu können! Schaut mal bei Kickstarter vorbei!